wM 2010 in südafrika

wm2010_andrea_jostAndrea Jost (35) hat das WM-Tippspiel 2010 gewonnen. Schon zehn Tage vor dem Abpfiff der WM lag sie an der Spitze und wer gehofft hatte, sie würde noch Schwächen zeigen, sah sich getäuscht. Am Ende hatte sie 16 Punkte Vorsprung vor Claus Morhart und 19 Punkte vor Dominik Mann. Dass sie auch noch ein anderes WM-Tippspiel gewann, ist vermutlich auf ihren Beruf zurückzuführen: Sie ist Sportredakteurin an einer Tageszeitung. Mit ihrem Gewinn wird sie sich einen Urlaub in Hamburg finanzieren – und bei einer Gewinnsumme von 440 Euro ist da schon ein Fünf-Sterne-Hotel drin…

Noch ein paar statistische Daten zum Tippspiel: Eindeutiger WM-Favorit war für unsere Tipper Spanien: 64 Tippfreunde favorisierten das Team um David Villa. Für Deutschland votierten 55 Tipper, weitere Favoriten waren Brasilien (43), die Niederlande (30) und Argentinien (29). Sogar Dänemark, Paraguay und Uruguay wurden von je einem Tipper als Titelträger genannt.

Bei den Torjägern war ein Spieler eindeutiger Favorit: Lionel Messi wurde 129 Mal genannt – was daraus wurde, weiß jeder… David Villa hatte immerhin 73 Nennungen, auch Wayne Rooney wurde 60 Mal genannt. Fernando Torres konnte nach langer Verletzungspause nicht die Erwartungen von 40 Tipppfreunden erfüllen. Sehr überraschend: Immerhin sieben Tipper hatten WM-Neuling Thomas Müller zugetraut, die Torjägerkrone zu gewinnen. Respekt – diese zehn Punkte haben sie sich redlich verdient!

Welches Team schießt die meisten Tore in der Vorrunde? Die Frage nach der Torfabrik beantworten 140 Tipper mit Spanien, gefolgt von Argentinien und Brasilien (je 91 Nennungen) sowie den Niederlanden (89). Dem deutschen Team trauten immerhin 50 Leute diesen „Titel“ zu. Je eine Stimme entfiel auf Dänemark, Ghana, Griechenland, Nigeria, Serbien, die Slowakei und Chile. Keine einzige Stimme bekamen Südkorea und Uruguay. Am Ende setzten sich hier die Teams aus Argentinien und Portugal durch, die je sieben Treffer erzielten.

Noch ein paar Worte aus unserer Sicht zum Tippspiel: Im Laufe der Jahre hat sich unser Tippspiel ständig weiter entwickelt. In den ersten Jahren trafen sich die Macher alle paar Tage, um in Nachtschichten jeden einzelnen Tippzettel auszuwerten, Ranglisten zu erstellen und per Fax an die Tippfreunde zu verschicken. Später entwarf Marc ein Excel-Formular und ein dazugehöriges Auswertungsprogramm. Und in diesem Jahr feierten wir eine Premiere: Mike programmierte ein pfiffiges Programm, das erstmals Tipps via Internet erlaubte. Auch wenn wir während des Spiels manchmal nachbessern mussten und auch der Server ab und zu Probleme machte, so sind wir dennoch zufrieden, wie es gelaufen ist.

WM2010_Top25

em2012